Behandlung, Therapie

Inhalt

Bulimie

Die Behandlung der Wahl bei einer Bulimie ist die Psychotherapie. Bei Jugendlichen, die noch zu Hause wohnen, sollte auch die Familie mit einbezogen werden. 

Ziel der Behandlung einer Bulimie ist es, dass:

  • der/die Betroffene wieder normal isst und trinkt (täglich 3 ausgewogene Hauptmahlzeiten und ev. 2-3 Zwischenmahlzeiten).
  • der/die Betroffene immer seltener und schliesslich keine Ess- und Brechanfälle mehr hat.
  • der/die Betroffene lernt, sein/ihr Körpergewicht zu akzeptieren.
  • der/die Betroffene lernt, seine/ihre Körpersignale wieder wahrzunehmen, damit er/sie z.B. spürt, wann er/sie Hunger hat und wann er/sie satt ist.
  • die persönlichen Gründe, welche zur Bulimie geführt haben, soweit wie möglich bewältigt werden bzw. dass der/die Betroffene lernt, schwierige Situationen und negative Gefühlslagen mit anderen Mitteln zu bewältigen als mit Essen und Erbrechen.

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Selbstvertrauen

"Ich bin und kann nichts!"

Selbstvertrauen

Erkenne, woher das mangelnde Selbstvertrauen kommt und wie du es aufpeppen kannst

Alarmsignale

Liebe in Schieflage

Alarmsignale

Wie merkst du, ob in deiner Liebesbeziehung Grenzen überschritten wurden?

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Konflikt

Selbstsicheres Auftreten

Konflikt

So kannst du Konflikte entschärfen.

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?