Freunden helfen

Inhalt

Anzeichen sind sehr unterschiedlich

Menschen mit Essstörungen unterscheiden sich äusserlich je nach Form ihrer Essstörung sehr stark voneinander. Sie können dick oder dünn sein; sie können aber auch ein normales Körpergewicht haben.

Einige Anzeichen sind aber allen Menschen gemeinsam, die an einer Essstörung leiden:

  • Essen bzw. Nichtessen hat für die Betroffenen eine übermässige Bedeutung. Ihre Gedanken kreisen ständig ums Essen bzw. Nichtessen.
  • Sie beschäftigen sich ständig mit ihrem Gewicht und ihrer Figur.
  • Sie spüren nicht mehr, wann sie Hunger haben und wann sie satt sind.

Aber Achtung: Für eine professionelle Diagnose, ob jemand an einer Essstörung leidet, muss eine qualifizierte Fachperson beigezogen werden: z.B. ein Arzt oder eine Ärztin, ein/e Psychiater/in oder ein/e Psychologe/in.

Patronat
Autor/-in
Revisor/-in
Brigitte Rychen

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Finds raus

Fünf Kilo weniger in einer Woche?

Finds raus

Diäten und der Jojo-Effekt unter der Lupe.

Test

Bewegst du dich genug?

Test

Bist du eine Sportskanone oder hast du‘s lieber gemütlich?

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Liebe und Sex

Empfohlene Webportale

Liebe und Sex

Auf Jugendportalen erhältst du Antworten auf deine Fragen per E-Mail oder kannst sie im Chat diskutieren.

HIV/AIDS

Treue schützt

HIV/AIDS

Aber nicht immer! Was du wissen musst, um Geschlechtskrankheiten wie HIV/AIDS zu vermeiden.