Zwischen meinen Eltern gibt’s Gewalt

Inhalt

Mädchenhaus - Das Video

Das Mächenhaus unterstützt Mädchen zwischen 14 und 20 Jahren, die Gewalt in der Familie erleben, egal ob es sich um körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt handelt.


 

 

Mädchenhaus Zürich

Kontaktiere uns zu jeder Tages- und Nachtstunde, wenn du willst, auch ohne deinen Namen zu nennen! Gemeinsam können wir nach Lösungen suchen: 044 341 49 45 oder 079 478 46 79 oder info@maedchenhaus.ch


Weil es junge Frauen gibt, deren Alltag von Gewalt geprägt ist, brauchen sie das Mädchenhaus: Einen Zufluchtsort, geprägt von Vertrauen und professioneller Begleitung.

Das Mädchenhaus Zürich hat einen Tanzvideo gedreht – mit den jungen Frauen als Co-Autorinnen. Es entstand ein Clip, der den Weg der jungen Frauen aus Enge und Not hin zu Kraft und mehr Selbstbestimmung zeigt.

 

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

TEL 147 Pro Juventute

Hast du Fragen zu Sexualität, Liebeskummer, Familienprobleme, Schule, Arbeit, Drogen, Sucht oder Gewalt? Hier findest du rund um die Uhr kostenlose Beratung.

Fokus

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Hilfe

Suizidgedanken

Hilfe

Du bist nicht allein. Notfallnummern, Beratungsstellen in deiner Region, SMS…

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

TEL 147 Pro Juventute

Hast du Fragen zu Sexualität, Liebeskummer, Familienprobleme, Schule, Arbeit, Drogen, Sucht oder Gewalt? Hier findest du rund um die Uhr kostenlose Beratung.

Fokus

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden

Ideen

Anti-Gewalt-Projekte

Ideen

Einfache Ideen mit grosser Wirkung, um Gewalt aus deiner Schule zu verbannen