Wie entsteht Übergewicht? Und Untergewicht?

Inhalt

Kritische Wachstumsphase

Mädchen träumt eine schlanke Frau zu sein

In der Pubertät gerät alles aus dem Gleichgewicht. Dann fährt auch die Seele Achterbahn, so dass Essen oft zum Tröster, zum Mittel gegen Stress oder zur Abhilfe gegen Langeweile wird.

Viele Jugendliche fühlen sich während der Pubertät unsicher. Das ist normal, denn in dieser Phase verändert sich der Körper stark und man muss seine neue Gestalt erst finden. „Ich bin sicher zu dick!“, „Die anderen finden mich sicher voll hässlich!“, „Meine Brüste sind viel zu gross!“ – solche Gedanken beschäftigen viele Jugendliche.

Die Umgebung reagiert vor allem bei Mädchen oft ungeschickt, wenn sich ihr Körper in der Pubertät verändert und Rundungen bekommt. Vielleicht mahnt plötzlich die Mutter, dass die Tochter nun vermehrt auf ihre Linie achten müsse? Oder spottet der Bruder über die wachsende Oberweite? Die Verunsicherung nimmt so noch mehr zu.

Manche Jugendliche unterdrücken ihre Unsicherheit und ihre negativen Gefühle, tun so, wie wenn diese Gefühle nicht da wären.

Um die Gefühle zu verdrängen, essen sie stattdessen z.B. ein Stück von der Lieblingsschokolade oder vom Lieblingskuchen. Je mehr es zur Gewohnheit wird, bei Kummer, Einsamkeit, Ärger, Angst, Trauer, Wut, Stress, Langeweile usw. zu essen, desto weniger gut kann man mit der Zeit unterscheiden zwischen echtem Hunger und dem Verlangen nach Essen, um ein Gefühl zu verdrängen oder sich zu beruhigen. Das Essen wird Ersatz für Liebe und Geborgenheit, dient der Frustbewältigung oder dem Stressabbau oder wird zur Abhilfe gegen Einsamkeit oder Langeweile.

Du kannst aber lernen, deine Gefühle besser wahrzunehmen und Abhilfe zu schaffen.

Patronat
Quelle/n
Mehr Ich, weniger Waage (Erika Toman) ISBN 978-3-7296-0780-4 / Kritische Wachstumsphasen (bzga-kinderuebergewicht.de)
Autor/-in
Revisor/-in
Bettina Isenschmid

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Alkohol

Das Leiterspiel

Alkohol

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du.

Tipps

Zivilcourage

Tipps

Bei Ungerechtigkeit einzugreifen, braucht ein bisschen Mut. Aber es lohnt sich.

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.

 

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Cannabis

Notfall

Cannabis

Hat jemand zu viel gekifft? Ruhe bewahren, für frische Luft sorgen, Notarzt (144) anrufen

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.