Pornografie, Prostitution

Inhalt

Wo findet Prostitution statt

Käuflicher Sex wird z.B. in Bordellen, Massagesalons oder Swingerclubs angeboten. Diese Orte werden umgangssprachlich auch Freudenhäuser oder Puffs genannt.

Sex kann aber auch privat, auf der Strasse, auf Plätzen, in öffentlichen Toiletten, Striptease-Bars und Nightclubs gekauft werden.

Mit Sex wird zunehmend übers Telefon (Festnetz und Handy) und im Internet gehandelt, z.B.:

  • So genannter Telefonsex: Sexgespräche am Telefon, wobei sich der Kunde bzw. die Kundin selbst befriedigt.
  • Adressen von Prostituierten werden verbreitet.
  • Besonders im Internet blüht der Handel mit käuflichem Sex: in Chaträumen (meist in Kombination mit Webcams, Filmen und Bildern) usw.

Eine besondere Form von Prostitution ist der sog. Sextourismus. Dabei reisen Menschen (meistens Männer) in ein fremdes Land oder eine Stadt und konsumieren dort Sex. Nach aussen sieht es oft nach einer gewöhnlichen Ferienreise aus, hinter der harmlosen Fassade geschehen oft auch schreckliche Dinge ohne moralische Schranken, z.B. kommt es vor, dass Frauen und Kinder zum Sex gezwungen werden.

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen
Hast du offene Fragen zum Thema Liebe und Sexualität, wende dich an die Aidshilfe in St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Selbstvertrauen

"Ich bin und kann nichts!"

Selbstvertrauen

Erkenne, woher das mangelnde Selbstvertrauen kommt und wie du es aufpeppen kannst

Aufgepasst

Internetfalle

Aufgepasst

Zweifelhafte Angebote im Internet: Erkennst du sie, umgehst du sie

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.

 

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen
Hast du offene Fragen zum Thema Liebe und Sexualität, wende dich an die Aidshilfe in St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Tipps

Onlinesucht

Tipps

Erkennst du bei dir Anzeichen einer Onlinesucht? Dann ist es Zeit zu handeln. Wie?

Tricks

Glücksspiel

Tricks

Diese Tricks verwenden Anbieter, um Spiele möglichst attraktiv zu gestalten.

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.