Wasserpfeife, Snus, ...

Inhalt

Die Hockey-Droge Snus

Snus ist ein feingemahlener Tabak, der unter die Lippen geschoben wird. Hergestellt wird er vor allem in Skandinavien und in den USA. In die Schweiz ist er durch skandinavische Sportler gebracht worden. Der Besitz von Snus ist in der Schweiz zwar erlaubt, der Verkauf jedoch ist verboten. Bei der Einfuhr aus anderen Ländern gibt es eine Beschränkung auf den Eigenbedarf. Dieser wurde mit 1,2 Kilogramm festgesetzt.

Snus wird in der Regel nicht gekaut, sondern unter die Ober- oder Unterlippe geklemmt, wo er dann seine Wirkstoffe frei gibt. Daher bezeichnet man Snus als Oraltabak und nicht als Kautabak. Während der klassische Kautabak in der Schweiz sowohl vom Besitz als auch vom Verkauf her erlaubt ist, ist der Verkauf von Snus – auch Snuff oder in der Schweiz Snüs genannt – hierzulande verboten. Führt man ihn aus anderen Ländern ein, darf die Eigenbedarfsmenge von 1,2 Kilogramm nicht überschritten werden.

Snus kann eine sehr hohe Nikotinmenge abgeben. Es gibt Sportler/innen, die sich durch Snus im Wettkampf einen besonderen Kick verschaffen wollen.

Auch bei Snus besteht die Gefahr einer Abhängigkeit.

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Karlheinz Pichler
Revisor/-in
Thomas Beutler

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

TEL 147 Pro Juventute

Hast du Fragen zu Sexualität, Liebeskummer, Familienprobleme, Schule, Arbeit, Drogen, Sucht oder Gewalt? Hier findest du rund um die Uhr kostenlose Beratung.

Fokus

Alkohol

Durch Himmel oder Hölle?

Alkohol

Die Antwort von Oberstufenschüler/-innen

Häusliche Gewalt

Jugendliche antworten

Häusliche Gewalt

Drei Jugendliche erleben häusliche Gewalt. Wir haben andere Jugendliche gefragt, was sie in ihrer Situation tun würden.

Freelance Plakat Contest 2019

Freelance Plakat Contest 2019

Freelance Plakat Contest 2019

Gewinne deine Klasse für den Präventions-Wettbewerb. Einsendeschluss ist am 8. November 2019

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

TEL 147 Pro Juventute

Hast du Fragen zu Sexualität, Liebeskummer, Familienprobleme, Schule, Arbeit, Drogen, Sucht oder Gewalt? Hier findest du rund um die Uhr kostenlose Beratung.

Fokus

Suchmaschinen

Der Suchprofi

Suchmaschinen

Diese Tricks helfen dir mit Google und Co. im Internet zu finden, was du suchst.

Sport

"Es tut mir gut"

Sport

Sport hilft dir, konzentriert zu arbeiten, lindert Kopfschmerzen und fördert einen ruhigen Schlaf

Freelance Plakat Contest 2019

Freelance Plakat Contest 2019

Freelance Plakat Contest 2019

Gewinne deine Klasse für den Präventions-Wettbewerb. Einsendeschluss ist am 8. November 2019