Liebe & Beziehung

Inhalt

Liebeskummer

Für eine Liebesbeziehung braucht es immer zwei. Gefühle können nicht gesteuert und die Liebe kann nicht erzwungen werden. Wo die Liebe einschlägt – und wo nicht – das kann niemand wissen.

Nicht immer wird Liebe erwidert. Es gibt kaum einen Menschen auf dieser Welt, der noch nie unglücklich verliebt war.

Was tun, wenn die Liebe nicht erwidert wird? Wenn die Liebe endet? Wenn du verlassen wirst? 

Zeit heilt Wunden! Ein leicht gesagter Spruch, der sich dennoch als sehr wahr erweist.

Phasen bei Liebeskummer

Meistens werden bei Liebeskummer die folgenden Phasen durchlaufen:

  1. Am Anfang fühlst du dich wie gelähmt. Du bist verzweifelt, kannst es gar nicht fassen, dass die Beziehung vorbei ist.
  2. Dir wird bewusst, wie schmerzhaft der Verlust der geliebten Person ist. Du bist verletzt, verzweifelt, vielleicht wütend. Du fühlst dich allein, weinst. Das ist schwer auszuhalten und kratzt am Selbstbewusstsein. In dieser Phase ist es wichtig, dass du dich nicht gehen lässt, nicht in Alkohol und andere Drogen flüchtest. Wende dich an dir nahe stehende Menschen, die dir gut tun. Sprich über deine Gefühle, versuche herauszufinden, was dir gut tut, was du dir für die Zukunft wünschst.
  3. Wenn du wütend bist, lass die Wut zu. Du kannst versuchen, dich mit Sport abzulenken, vielleicht auf ein Kissen zu schlagen. Du kannst einen Brief schreiben, in dem du deine Wut und Enttäuschung ausdrückst. Ob du ihn abschickst oder nicht, ist dabei nicht so wichtig.
  4. Nach einiger Zeit wird die Verzweiflung schwächer. Du beginnst, dich zu wehren. Vielleicht denkst du „jetzt erst recht!" und wirst unternehmungslustig, orientierst dich neu, bekommst wieder Spass am Leben, beginnst dein Leben neu zu ordnen.
  5. Irgendwann bist du wieder bereit, dich zu verlieben, hältst nach einer neuen Beziehung Ausschau. Bei einigen dauert es länger bis sie soweit sind, bei anderen weniger lang.

Was tun bei Liebeskummer?

Ein bewährtes Rezept gegen Liebeskummer ist eine Mischung aus Nachdenken und Ablenken. Weder zu viel Grübeln noch alles verdrängen tut gut. Versuche, dir bewusst zu werden, was genau dich traurig macht.

Ist es der verletzte Stolz? Weil einem die andere Person so sehr fehlt? Das angeschlagene Selbstbewusstsein? 

Wichtig ist, dass du allem Kummer zum Trotz Dinge findest, die dir gut tun. Was könnte das sein?

  • Mit Freundinnen/Freunden reden oder etwas unternehmen
  • Sich zurückziehen, Kuschelrock hören, ein bisschen Schokolade essen.
  • Sport treiben, Malen, Ausgehen usw.
  • Tagebuch oder wütende/traurige Briefe schreiben (ob du sie abschickst oder nicht ist unwichtig!)

Schliesslich denke immer daran: Es geht vorbei. Ganz bestimmt.

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen
Hast du offene Fragen zum Thema Liebe und Sexualität, wende dich an die Aidshilfe in St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Clips

Sportarten stellen sich vor

Clips

Entdecke Curling, Streetdance, Tanzen, Aikido und weitere Sportarten.

Umfrage

Was ist ok in einer Liebesbeziehung?

Umfrage

Was darf dein Freund oder deine Freundin tun? Was ist nicht ok? Jugendliche geben ihre Antwort dazu.

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.

 

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen

Fachberatung in St.Gallen
Hast du offene Fragen zum Thema Liebe und Sexualität, wende dich an die Aidshilfe in St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Vorurteile

Ich bin nicht dumm, ich bin behindert

Vorurteile

Geschichten, die berühren und die Augen öffnen

Game

Glücksspiel

Game

Weisst du, was ein Glücksspiel ist? Hier kannst du dein Wissen testen.

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.