Herkunft und Vorurteile

Inhalt

Warum haben wir Vorurteile?

Wir alle haben Vorurteile. Sie helfen zu entscheiden - ohne lang zu überlegen - ob man etwas vermeiden soll oder ob man sich sicher fühlen kann. Das wäre eigentlich eine gute Sache! Doch leider stimmen die Vorurteile oft nicht und können so zu unguten Gefühlen, Diskriminierung und Ausgrenzung führen.

Weshalb haben wir eigentlich Vorurteile? Wenn ein Baby zur Welt kommt, hat es noch keine. Als Kind lernt es dann eine Welt kennen, die ihm völlig fremd vorkommt und versucht, sie sinnvoll zu ordnen. Stell dir vor, du würdest mit einer Zeitmaschine ins Mittelalter fliegen. Was würdest du sehen? Ritter auf Rössern, ungeteerte Strassen, komische Kleider usw. Alles würde anders wirken - und bedrohlich.

So ähnlich ist es, wenn man aufwächst. Die Welt ist komplex und schwierig zu verstehen. Aber unser Gehirn hat eine Lösung gefunden, um mit dieser Komplexität umzugehen: die Vorurteile. Alles, was man über eine bestimmte Gruppe in Gesprächen, Märchen oder Witzen hört, in der Zeitung liest oder im Alltag erlebt, wird als buchstäbliches Protokoll gespeichert. Sie bildet die Grundlage für unsere Vorurteile.

Wir alle haben solche Vorurteile – das ist nichts Schlimmes. Es ist nicht unsere Schuld. Aber wir sollten den Vorurteilen auch nicht einfach so Glauben schenken, dafür sind sie viel zu ungenau – und häufig falsch. Aber leider lässt sich unser inneres Protokoll nicht so einfach löschen: Wenn uns der Film nicht mehr gefällt, bleibt er trotzdem gespeichert.

Patronat
Autor/-in
Andi Geu

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.

Stress

Familie

Stress

In deiner Familie hast du Pflichten, aber auch Rechte. Kannst du sie nennen?

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.

 

Für dich aus dem Kanton St.Gallen

TEL 143-Die dargebotene Hand

Hast du Fragen zur Schule oder Ausbildung, Drogen, Gewalt, Sexualität oder Ernährung? Hast du eine persönliche oder familiäre Krise? Melde dich!

Fokus

Inhalte bewerten

Wahr oder Fake?

Inhalte bewerten

So findest du heraus, ob das, was du im Internet liest stimmt oder daneben liegt.

Aufgepasst

Internetfalle

Aufgepasst

Zweifelhafte Angebote im Internet: Erkennst du sie, umgehst du sie

Melde jetzt dein Projekt an!

Anmeldung zum Jugendprojekt-Wettbewerb bis 12. August 2019

Melde jetzt dein Projekt an!

Hast Du zwischen Sommer 2018 und Herbst 2019 ein Projekt umgesetzt, bist zwischen 13 und 24 Jahre alt und kommst aus dem Kanton St.Gallen?

Dann melde dich umgehend für den Jugendprojekt-Wettbewerb 2019 an und gewinne Geldpreise im Gesamtwert von CHF 7`000.-.