Praxisbeispiele

Inhalt

Intervenieren und vereinbaren

Der Fall Sandro ist auch ein Fall für die Klasse von Sandro. Entsprechende Interventionen werden geplant und in die Wege geleitet. Sandro erhält persönliche Unterstützung, die Klasse setzt sich mit Cyber-Mobbing und deren Konsequenzen auseinander.

Herr Ammann informiert die Schulleitung und die Schulsozialarbeiterin über das Klärungsgespräch mit Sandro und plant mit ihnen, wie die Schule auf diese Situation reagieren kann und muss. Alle drei sind sich einig, dass Sandro in dieser Phase seiner persönlichen Not Unterstützung und Begleitung braucht. Das wird in Einzelgesprächen mit der Schulsozialarbeiterin gewährleistet.

Im Weiteren entscheiden sie sich zu dritt für eine gezielte Intervention in der Klasse, die Cyber-Mobbing zum Thema macht. Das Lehrerkollegium wird von der Schulleitung und von Klassenlehrer Herr Ammann über das Geschehen und die geplanten Interventionen informiert. Die Arbeit in der Klasse gestaltet Herr Ammann in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin. Die Schulleitung zeigt am Anfang und am Schluss der Intervention in der Klasse Präsenz.

Für die Arbeit mit der Klasse ist ein Tag vorgesehen, der der persönlichen und gemeinsamen Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing, Cyber-Mobbing, Menschenrechte und Werte gewidmet ist. Am Ende des Tages wird von allen Schülerinnen und Schülern eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Umgangsformen untereinander und auf virtuellen Plattformen definiert. Diese Vereinbarung wird wöchentlich im Rahmen der Klassenstunde mit Herrn Amman reflektiert und überprüft. Die Schulleitung vertritt die Werte der Schule als Ganzes, verdeutlicht, dass Mobbing nicht toleriert wird und macht auf die rechtlichen Konsequenzen aufmerksam.

In einer weiteren Phase werden auch die Eltern einbezogen... (Weiter)

Patronat
Autor/-in
Silvio Sgier

Für Sie aus dem Kanton St.Gallen

Hier finden Sie Unterlagen zu verschiedenen Themen zu Jugendlichen.

Step by Step – Früherkennung und Intervention

Angebote für Schulen

Die Angebote unterstützen Schulleitungen und Lehrpersonen darin, präventive und gesundheitsfördernde Aktivitäten im Schulalltag umzusetzen und nachhaltig Wirkung zu erzielen. Ziel ist es, den Handlungsspielraum so zu erweitern, dass Probleme frühzeitig erkannt werden sowie wirksam und angemessen interveniert werden kann.

freelance

freelance
über gesunder Umgang mit Alkohol, Tabak, Cannabis, und neuen Medien

sicher!gsund!

sicher!gsund!
Themenhefte sicher!gsund! Jetzt mit eigener Plattform

Fokus

Arbeitsblatt

Vorteile - Aktiv werden

Arbeitsblatt

Welche Sportart ist die richtige? Mit dem Sportarten-Kompass findet man es heraus.

Arbeitsblatt

Mobbing

Arbeitsblatt

Wie kann man sich gegen Mobbing wehren?

Jugendtag St.Gallen 2020

13. Jugendtag in St.Gallen

Jugendtag St.Gallen 2020

Ein informatives und abwechslungsreiches Programm mit interaktiven Workshops und einem lehrreichen, spielerischen Parcours erwartet die Klassen aus der 1.+ 2. Oberstufe und ihre Lehrpersonen am 13. Jugendtag vom Donnerstag, 2. April 2020 im Athletikzentrum St.Gallen. 
Aus sechs Themen können die Lehrpersonen den zu ihrem Unterricht passenden Workshop auswählen. Zu vier Themen absolvieren die Klassen einen Parcours mit Wettbewerb.
Workshops:
Rauchen und Dampfen / Jugend und Geld / Ernährung, Essstörungen / Im Netz: Das Leben in der digitalen Welt / Alkohol / Bewegung
Die Teilnahme ist kostenlos.

News

Der neue Falzflyer druckfrisch bestellen

News
Der 6-seitige Falz-Flyer beschreibt in Kürze das Angebot von feel-ok.ch, für Lehrpersonen und Multiplikatoren/-innen. Sie erfahren, welche Themen und Tools feel-ok.ch anbietet, wie Sie feel-ok.ch mit Schulklassen einsetzen können und wer für das Interventionsprogramm zuständig ist.

Für Sie aus dem Kanton St.Gallen

Hier finden Sie Unterlagen zu verschiedenen Themen zu Jugendlichen.

Step by Step – Früherkennung und Intervention

Angebote für Schulen

Die Angebote unterstützen Schulleitungen und Lehrpersonen darin, präventive und gesundheitsfördernde Aktivitäten im Schulalltag umzusetzen und nachhaltig Wirkung zu erzielen. Ziel ist es, den Handlungsspielraum so zu erweitern, dass Probleme frühzeitig erkannt werden sowie wirksam und angemessen interveniert werden kann.

freelance

freelance
über gesunder Umgang mit Alkohol, Tabak, Cannabis, und neuen Medien

sicher!gsund!

sicher!gsund!
Themenhefte sicher!gsund! Jetzt mit eigener Plattform

Fokus

Unterlagen

Alkohol und Werbung

Unterlagen

Auch die Alkoholindustrie wirbt für ihre Produkte. Jugendliche sind ein wichtiges Zielpublikum.

Arbeitsblatt

Selbstvertrauen aufpeppen

Arbeitsblatt

10 Tipps, um mehr Vertrauen in sich selbst zu haben.

Jugendtag St.Gallen 2020

13. Jugendtag in St.Gallen

Jugendtag St.Gallen 2020

Ein informatives und abwechslungsreiches Programm mit interaktiven Workshops und einem lehrreichen, spielerischen Parcours erwartet die Klassen aus der 1.+ 2. Oberstufe und ihre Lehrpersonen am 13. Jugendtag vom Donnerstag, 2. April 2020 im Athletikzentrum St.Gallen. 
Aus sechs Themen können die Lehrpersonen den zu ihrem Unterricht passenden Workshop auswählen. Zu vier Themen absolvieren die Klassen einen Parcours mit Wettbewerb.
Workshops:
Rauchen und Dampfen / Jugend und Geld / Ernährung, Essstörungen / Im Netz: Das Leben in der digitalen Welt / Alkohol / Bewegung
Die Teilnahme ist kostenlos.

News

Der neue Falzflyer druckfrisch bestellen

News
Der 6-seitige Falz-Flyer beschreibt in Kürze das Angebot von feel-ok.ch, für Lehrpersonen und Multiplikatoren/-innen. Sie erfahren, welche Themen und Tools feel-ok.ch anbietet, wie Sie feel-ok.ch mit Schulklassen einsetzen können und wer für das Interventionsprogramm zuständig ist.